home

Fach- und Lehrerraumprinzip

 

An der Käthe-Kollwitz-Schule ist mit Beginn des Schuljahres 2007 / 2008 das Fach- und Lehrerraumprinzip eingeführt worden. Dabei steht ein Unterrichtswandel im Vordergrund, der zu mehr Lernmotivation und Lernerfolg bei den Schülern führen soll.

Die folgenden Veränderungen sind parallel durchgeführt worden:

  • Organisation des Unterrichts soweit wie möglich in Doppelstunden
  • Ausweitung des Epochalunterrichts
  • LehrerInnen unterrichten soweit wie möglich in ihrem eigenen Raum

Im Folgenden werden einige Vorteile genannt:

  • Die Einrichtung eines Fachraums liegt in der Verantwortung
    einzelnerLehrer/innen
  • Die Ausstattung mit einem multi-medialen Arbeitsplatz ist effektiver planbar
  • Methodisch abwechselungsreicher Unterricht ist leichter möglich
    (Freiarbeit, Wochenpläne, Stationslernen, Gruppenarbeit …)
  • Der Unterrichtsmorgen ist für Schüler und Lehrer überschaubarer
    (weniger Unterrichtseinheiten)
  • Die „echte“ Unterrichtszeit wird erhöht
  • Raumwechsel werden für Schüler und Lehrer reduziert
  • Das Gewicht der Schultaschen wird reduziert
  • Die Schüler arbeiten in einer ansprechenden Arbeitsumgebung
  • Die LehrerInnen unterrichten weniger Lerngruppen im Schuljahr


Im Zuge der Neugestaltung unseres Unterrichts sind unsere Unterrichtszeiten wie folgt:

1. Std.    7.45 -   8.30
2. Std.    8.30 -   9.15
1. gr. Pause                    9.15 - 9.40
3. Std.    9.40 - 10.25
4. Std.  10.25 - 11.10
2. gr. Pause                   11.10 - 11.30
5. Std.  11.30 - 12.15
6. Std.  12.15 - 13.00
3. gr. Pause    13.00 - 13.30 (bei Unterricht in der 7. Std.)
                        13.00 - 14.00 (bei Unterricht in der 7./8. Std.)
7. Std.  13.30 - 14.15  --- 14.00 -14.45
8. Std.  ---------------------  14.45 -15.30
9. / 10. Std.  15.30 - 17.00   Sport

 

Zwischen den Unterrichtsstunden der vier großen Blöcke (1./2. Std., 3./4. Std., 5./6. Std., 7./8. Std.) gibt es einen einmaligen Signalton, nach dem die SchülerInnen (nur bei Einzelstunden) zügig den Raum wechseln müssen. Nach den Blöcken schellt es zu den großen Pausen und die SchülerInnen bringen sofort ihre Unterrichtsmaterialien in die Räume der folgenden Unterrichtsstunde, bevor sie auf den Pausenhof gehen. SchülerInnen, die nicht rechtzeitig zur Pause vom Sportunterricht kommen, lassen ihre Taschen im Forum.


Die Raumbezeichnung und die aktuelle Raumbelegung im Schuljahr 2012 / 13

Gebäude Raum
1. Halbjahr 2. Halbjahr
Neubau unten N1 BHZ  
Neubau unten N2 
NET  
Neubau unten N3
KAM  
Neubau unten N4 KRA  
Zwischenbau unten Z1 
WEL  
Zwischenbau unten Z2
STK  
Zwischenbau unten Z3
MÜN
 
Zwischenbau oben Z4 
STV  
Zwischenbau oben Z5 TÜL  
Zwischenbau oben Z6 BÖH  
Grünring unten GO 
FRI  
Grünring unten G1
KÜS  
Grünring unten G2
GSO  
Grünring unten G3 
SRA  
Grünring unten G4
THI  
Grünring oben G5
STA  
Grünring oben G6  
WIG  
Grünring oben G7
KEM  
Grünring oben G8
PEY  
Pavillon 1 P1 RÖM  
Pavillon 2 P2 LEV